Aktive Mitglieder A -Z

 

[M] Malerei/Grafik
[F] Fotograf
[B] Bildhauer

Mitglied seit 2015

van ahlers Ahlers, Mechtild van

"Everyone who perceives the unique beauty of creation will ever allow its destruction. With the luminance of my paintings, hovering between sky and earth, I try to express its beauty to the beholder of my paintings."

more »

Van Ahlers Van Ahlers Van Ahlers Van Ahlers

born in 1954 in Coesfeld | Westphalia | Germany • lives and works in Berlin | Germany
'Mechtild van Ahlers has developed a form of non-objective art in which her artistic and technical utilisation of colour attains a dimension that creates a free space between the material world and the dreamy irreality of humankind's imagination – or, as one could also put it, she fashions a creative vacuity that challenges the observer to fill it with his spirit, his perceptions, his dreams and his wishes.'
Quotation | Dagmar Thesing PhD | Münster | Germany. • Mechtild van Ahlers graduated at the highly-reputed German Folkwangschule Essen in the Faculty of Sculpture at 1980, works as a freelance artist with focus on painting since 1987. Her work is presented at international exhibitions since 1987.

Homepage Mechtild van Ahlers
Mitglied seit 2014

Robert Baumann Baumann, Robert

"The semantic opposition of Art to Nature, from belonging to the world of culture, calls for this comparison between the natural and the artificial; a choice that is also the fruit of an observation of the link maintained by humanity with its environment."

more »

Robert Baumann Robert Baumann Robert Baumann Robert Baumann

geb.1972 in Locarno, Schweiz • Ausbildung als Fotograf • Weiterbildung zum Meister der Fografie in Frankurt am Main • Ab 2005 eigenes Fotostudio in Frankfurt am Main • Auftragsarbeiten für Privat und Wirtschaft • Heute freischaffender Fotograf

Mitglied seit 2015

andre becchio Becchio, André

"Our engagement for saving the Rainforest areas of the world and our interaction with each other has never been more pertinent as a topic for exploration. Considering the nature of our global world, it is nonsensical to operate within the confines of the prescribed traditions of some States in our world."

more »

andre becchio andre becchio andre becchio andre becchio

Exhibitions Selection: 2015 “Artists of the Rainforest Art Foundation“ Galerie Wild Zürich • 2014-2015 Kunst im Raum, Hotel Saratz Pontresina CH • 2014 Galerie Kulturparkett Rapperswil CH • 2014 Kronengalerie Zürich CH • 2014 Foxx Galerie Zürich CH • 2014 Hotel Galerie Saratz ,Pontresina CH • 2014 Standby Visions Zürich CH2013 Villa Severini Zollikon • 2014 Hotel Paradies Ftan, Reise der Pinguine „Die Kolonie“ • 2013 Grad Hotel Bad Ragaz • 2012 Hotel Riffelalp Zermatt • 2012 Hotel Kulm Arosa • 2011 Galerie Milchhütte Zumikon • 2010 Bahnhofstrasse Zürich • 2010 Galerie Kura Lenzburg, CH • 2010 Kulturschüür Männedorf CH • 2010 Cube-Q Rapperswil • 2009 Artischock Küsnacht, CH • 2009 3. Aroser Skulpturenausstellun, CH • 2008 Hotel Seehof Arosa • 2008 Haus am See Unterägeri, CH

Homepage Andre Becchio
Mitglied seit 2016

marlies bluecher Blücher, Marlies

"The various shades of green in the rainforest and the entire range of colours all over the world is the basis for being creative. We are responsible for preserving our resources and environment."

more »

marlies bluecher marlies bluecher

1964 geboren in Darmstadt • 1983 - 1985 Studium Kunstgeschichte, Klassische Archäologie, Romanistik,Johann-Wolfgang-Goethe-Universität, Frankfurt am Main,abgeschlossenes Grundstudium • 1985 - 1986 Studium Kunstgeschichte, FU-Berlin • seit 1998.Freischaffende Künstlerin •• Exhibitions: 2008 Galerie Friedrich Witzel, Frankfurt • 2008 Wilhelm-Fabry-Museum, “Schmerz”, Hilden • 2010 Museum „Haus der Stadtgeschichte”, Offenbach • 2012 Kulturverein, Griesheim • 2013 Fürstenlager Damenbau, Bensheim-Auerbach • 2013 L`attimo fuggente – Der flüchtige Augenblick, ACIT, Venedig • 2014 Emozioni, Galerie im Palazzo Albrizzi, Venedig • 2014 40 Jahre BBK-Darmstadt, Design-Haus, Darmstadt • 2015 Triennale di Venezia – freedom of the art, Palazzo Albrizzi, Venedig • 2016 Kunstforum Seligenstadt, „Maschine-Mensch-Kunst”, Seligenstadt • 2016 Installation Shakespeare 400 Todesjahr - Ophelia is still alive”, Skulpturenpark Baltenjhaus, Darmstadt • Stipendium: 2003 Stiftung Klaerwerk, Projekt 'industrie'

Homepage Marlies Blücher
Mitglied seit 2016

christoph bodmer Bodmer, Christoph

"I feel deeply attracted to the astonishing beauty of nature and of its flora and fauna. I recognize in particular the rainforest as an endangered environment."

more »

christoph bodmer christoph bodmer christoph bodmer christoph bodmer

Exhibitions: 2016 München Artfair ARTMUC • 2015 München Artfair ARTMUC • 2015 Nature Art, Zürich, Collages and Paintings • 2015 Galerie Café Kreislauf, München | Décollages • 2015 ebw - Ev. Bildungswerk, München | Paintings • 2014 Papiertechnische Stiftung, München | Collages • 2014 Kunst in Sendling | Décollages, Collages • 2014 Galerie Café Kreislauf, München | Paintings • 2013 Galerie Café Kreislauf, München | Collages • 2013 Kunst in Sendling | Collages, Graphics

Homepage Christoph Bodmer
Mitglied seit 2017

ellen bornkessel Bornkessel, Ellen

"With my photographs I want to give nature a voice, show their beauty, magic and power and our bond with her."

more »

ellen bornkessel ellen bornkessel ellen bornkessel ellen bornkessel

born in Hammelburg, Germany *1995-1997 Visual Arts, University of Applied Sciences, Bielefeld*1997-2001 Academy of Visual Arts,HGB Leipzig, Class of Prof. Brohm , Photography Class of Prof. D Ùrbano, Mediaarts, Diploma *2001-2002 Masterclass of Prof. D Urbano *2014- 2016 lecturer in photography, HMKW, University of Applied Sciences, Cologne *lives and works in Cologne, Germany
Soloshows Selection 2013: "play", Ruhr Museum, Unesco world heritage Zollverein, Germany *2010 "Easy Beauty", Gallery Loris, Berlin *2009 "Night", Dance-Videoperformance with pretty ugly dance, Arkadas , Cologne, Germany *2009 "The StandingStills", Gallery Loris, Berlin *2009 "play" Moltkerei, Cologne, Germany
Exhibitions and Screenings (Selection): 2017 Stadt-Landschaften, in focus Gallery, Cologne, Germany*2016 Begira Photofestival, Museo de Arte e Historia, Durango (Bizkaia), Spain*2012 "Photographs from Elsewhere" at fotofreo Foto Biennale Perth, Australia*2011 "The Best of all possible Worlds", Carpe Diem Art Space, Lissabon*2008 "Loop 08", VideoArtFair, Barcelona*2007 "they rule the Valley", Gallery Loris, Berlin*2006 "Pulsar", Mediaartsfestival, Caracas Venezuela*2005 Recontres Internationales Paris /Berlin, Centre Culturel Suedois, Paris, France *2005 "Pulsar" at Museum of modern Art, Cali, Kolumbia*2004 Sydney Film Festival, Sydney, Australia*2003 ArtFilmBiennale, Museum Ludwig, Köln (Catalogue)*2003 International Munich Filmweek, Munich, Germany (Catalogue)*2002 19. Kasseler Dokumentarfilm- und Videofest *2001 VideoEvento d Àrte, International Academy of Arts and Media, Turin*2001 "natural_mente", Museum of natural Science, Leipzig, Germany *2000 artKino, Art Frankfurt, Frankfurt, Germany

Homepage Ellen Bornkessel
Mitglied seit 2015

bur am orde Bur am Orde, Eva

"Love and respect for the live in its full variety of colors and in its form of expression are absolutely necessary for the preservation of our natural resources and the survival of our planet."

more »

bur am orde bur am orde bur am orde bur am orde

1996 Akademie der Bildenden Künste in München, Diplom • seit 2002 VBKW - Mitglied • 2010 Berufung als Künstlerbotschafterin durch Hans van Ingen Schenau für E-WATER Deutschland • 2012 Start der Wanderausstellung "Zeitgeist"; Vertretung durch die Galerie Bodo W.Hellmann Fine Art in Leipzig One-Artist-Show bei der Cutlog Paris • 2013 Mitglied der Akademie für Kunst und Design Mitteldeutschland • 2014 Galerie Wild, Zürich salem2salem, interkultureller und interdisziplinärer Künstleraustausch, Salem, Bodensee • 2015 Mitglied Rainforest Art Foundation, Europa • salem2salem Artworks, Salem NY

Homepage Eva Bur am Orde
Mitglied seit 2016

chrobok Chrobok, Karl-Karol

"Urwald ist eine immerwährende Inspiration. In unendlichen Variationen entzündet er die Fantasie des Künstlers in der Farbe, Form und Struktur."

more »

chrobok chrobok chrobok chrobok

geb.1960 in Tychy, Polen • Studium an der Akademie für Schöne Künste in Krakau Malerei und Grafik (1980-1985) • 1988 wanderte er in die BRD aus • 1990 Hauptpreis für Bildende Kunst anlässlich der "Kulturpreis-Ausstellung" des Landkreises Göttingen • 1997 Erster Preis des Kunstvereins Höchstadt-Aisch e.V. und „Syrlin-Kunstpreis", Stuttgart • heute lebt er als freischaffender Künstler in Köln
Ausstellungen (Auswahl): XI.Internationale Graphik Biennnale, Krakau • Internationale Graphik Biennale, Ottawa, Kanada • „Brückenforum“, Bonn • Kunstforum, Holzminden • Galerie Voigt Edition, Köln • Galerie Forum Alte Werft • Galerie Effelsberg, Königswinter • „Köln Galerie“ im Domicil, Köln • Kunstverein Sentmaring • Stadtgalerie Altena • Haus Köster-Emden • Altena; “Haupt- und Nebenwege zum Wald”, Museum der Stadt Bad Berleburg • Teilnahme am Internationalen Pleinairs "Waldinspirationen 3 ", Goluchow /Polen

Homepage Karl-Karol Chrobok
Mitglied seit 2016

Cleuren Cleuren, Gabriella

"I am a part of the Rainforest.
Let us play a little bit God and act, not just wait and look until this unique world of us : the Rainforest disappears and with it we and all living creatures. Because if we are too late, there will be no back, it will be the end. We can destroy it in a short time, but we will never be able to recreate it if we don’t act today."

more »

cleuren cleuren cleuren cleuren

Seit 40 Jahren arbeite ich, beinahe in Stille - meine Kunst vielsagenden Bildern gewidmet, philosophisch geprägt, das 21. Jahrhundert vorführend: meine äussere Welt in der Serie BNOW festgehalten. (Brave new, old world) Auf der andere Seite notiere ich fast tagtägliches Geschehen, Gedanken, eine innere Welt, die das Erinnern in Frage stellt. Es ist immer deformiert, subjektiv gefärbt, frei in der Form: eine eigene Welt: Virtuelle Welt.
Zahlreiche Personalen und Gruppenausstellungen im In- und Ausland: Deutschland: Hamburg: Museum für Kunst und Gewerbe. Hannover, Bonn: Frauenmuseum. Berlin. England – London: St-Pauls-Cathedral, Österreich, die Niederlande, Frankreich: Lille, Nice, Tunesien, Zürich und Zusammenarbeit mit verschiedenen Galerien: Navart (B), Espace Wallonie Brussel, La Galerie.be (B), New Place Galerie (NL) EspaceTendances .Lüttich und SDWorkxAntwerpen.

Homepage Gabriella Cleuren
Mitglied seit 2015

Keanu Dahinden Dahinden, Keanu

"The forest is like my home, here I feel cosy and free at the same time. We may not allow that more and more of our rainforest disappears and with it our basis for life."

more »

dahinden dahinden dahinden dahinden

Studied under: 2013 - 2015 Artist Jürg Attinger and Artist David Gray
Exhibitions: 2015 Galerie Wild, Zürich, Switzerland • 2014 "25 Jahre Artischock", Heslihalle Küsnacht, Switzerland • 2014 "Die Jurierte 2014" Artischock, Höchhuus Küsnacht, Switzerland • 2007 Kunstszene Zürich, Switzerland • 1997 Gemeinschaftszentrum Zürich-Affoltern, Switzerland • 1983 Kunstszene Zürich, Switzerland
Member of: "Rainforest Art Foundation Europe" • "Artischock Verein für Kunstschaffende" • "Kunsthaus Zürich"

Homepage Keanu Dahinden
Mitglied seit 2016

Klaus Dobrunz Dobrunz, Klaus

"A living organism as our body corresponds to the organism "Tropical Rainforest" and last but not least the organism "Earth". Is our body ill at one point, it does manifest itself at the whole. An earth without tropical rainforest is like an amputation. By this could the organism "Earth" even die."

more »

dobrunz dobrunz dobrunz dobrunz

Geboren 1962 in Höxter, Deutschland • 1984 - 1989 Studium - FH Düsseldorf - Visuelle Kommunikation • 1987 - 1989 Tutor für Zeichnung und Illustration - FH Düsseldorf • 1987-2001 Dozent für Zeichnung - Malerei - Gestaltung - Skulptur • 1989 - 1993 Studium - Kunstakademie Düsseldorf - Malerei und Skulptur - Prof. Hüppi • 1998 - 2000 Kunstlehrer - Sekundarstufe 2 • 2000-2004 Aufenthalt in Schweden • 2001-2003 Kunstlehrer in Schweden • Seit 1989 Freischaffender Künstler
Ausstellungen – Auswahl ab 2010: 2010 D-Gütersloh/Galerie Grabenheinrich • D-Kamp-Lintfort/Galerie Schürmann • 2011 D-München/Galerie Mensing • 2012 D-Düsseldorf/Galerie Mensing • 2013 D-Fulda/Galerie Bilderfuchs • 2014 D-Rheda-Wiedenbrück/Galerie Hoffmann • 2015 D-Gronau/Galerie van Almsick

Homepage Klaus Dobrunz
Mitglied seit 2015

Eva Dotter Dotter, Gaby

"Schützen wir durch unseren Einsatz und unser Engagement Tiere, Pflanzen, die lokale Bevölkerung und letztendlich unseren gemeinsamen Lebensraum, die Erde und uns selbst."

more »

dotter dotter dotter dotter

Werdegang: Grafik-Design Studium am Institut für Kommunikations-Design an der FH, Konstanz • Assistentin unter dem Ltd. Bühnenbilder Domi Hahn am Stadttheater Konstanz • Ausbildung an der Kunstakademie Trier (Tanz und Bewegung) • Plakatmalerei und Schauwerbegestaltung bei Hertie, Konstanz • Ständige Praxis der Aktmalerei, des Porträts und der Architektur
Meilensteine:Buchveröffentlichung mit DVD, 1.April 2015 "Porträts, spontan und kraftvoll", im Stil des Spontanrealismus, CHRISTOPHORUS VERLAG, Verlagsbereich Englisch • Erste Veröffentlichung in INTERNATIONAL CONTEMPORARY ARTISTS, VOL. VIII, NEW YORK, Mai 2014 • Seminarleiterin in der Schweiz, Deutschland und Österreich • Mitglied der Deutschen Aquarell Gesellschaft DAG • Mitglied ART SAVOUR, Schweiz

Homepage Gaby Dotter
Mitglied seit 2015

Walter Fogel Fogel, Walter

"I am happy to be part of a community, that takes a stand for the future of our children as it tries to protect nature the most valuable inheritance of humanity."

more »

Walter Fogel Walter Fogel Walter Fogel Walter Fogel

* 1954 in Heidelberg • Walter Fogel arbeitet bereits seit seinem Studium an der Uni Heidelberg (Sport/Germanistik) für verschiedene Zeitschriften als freier Fotograf. Nach seiner Assistentenzeit unter anderem beim Modefotografen Rudi Goedtler, hat er sich selbständig gemacht und ist dann 1990 dem Bund Freischaffender Fotodesigner, BFF, beigetreten. • Das Neue, das Ungewöhnliche ist der Ansporn für Fogels Bilderwelten, deren Ergebnisse mehrfach prämiert und ausgestellt wurden. • • 2006 3.Preisträger im Canon ProFashional Photo Award • 2007 3.Preisträger im PPL Award • 2007 Seltmann Werbefotopreis Short List • 2008 3.Preisträger PCP Award „Future“ • 2008 2.Preisträger „Bilder der Forschung“ • 2008 Gewinner des Acatech Punkt Award • 2010 Gewinner CEWE Wettbewerb Bewegung • 2010 Golden Eye B-to-B Photo Award • 2011 Gewinner des internationalen Renaissance Photography Prize 2011 • 2012 Einzelausstellung Palais Hirsch Stadt Schwetzingen • 2012 Photo Oscar Silber im deutschen Portraitfotowettbewerb

Homepage Walter Fogel
Mitglied seit 2016

Daniela Finke Finke, Daniela

"The shapes and colors of nature - for me they are a continuous source of inspiration. Without nature there could never be art and without art there would be no comprehensive perception of nature. "

more »

Daniela Finke Daniela Finke Daniela Finke Daniela Finke

born in Hannover, lives and works in Berlin
Awards: 2014 »Baukultur im Bild. Räume + Menschen«, Engere Auswahl • 2007 Artist in Residence, BBAX 2007, Berlin Buenos Aires ArtXchange • 2007 The Al-Thani Award for Professional Photography, Qatar • 2005 »Arbeitsplätze/work places«, Preisträgerin • 1. Platz Europäischer Architekturfotografie-Preis 2005 • 2005 Berufung in den Konvent der Baukultur Berlin • 2003 »Wiener Werkstattpreis für Fotografie«, Section Architecture
Solo-exhibition selection: 2014 »Farben, Fluten und Gestalten«, Schlossgut Schönwalde • 2012»Polo on snow«, Galerie Jules Julian, Kopenhagen, DK • 2011 »Waking Night«, f75, Stuttgart • 2010»When light changes«, Galerie Jules Julian, Kopenhagen, DK • »Patterns of Sport«, Gallery Maura Wasescha, St. Moritz, CH • »Waking Night«, PG Lab Showroom, Berlin • 2009»Baywatch«, Galerie Jules Julian, Kopenhagen, DK • »Habitat und Habitus«, art Karlsruhe, Galerie Wild • 2006 »Sport Season – Off Season«, Videor Art Foundation, Frankfurt a.M. • 2005»Baywatch«,Galerie Wild, Frankfurt a.M. »Patterns of life«, Galerie artMbassy, Berlin

Homepage Daniela Finke
Mitglied seit 2015

James Gill Gill, James Francis

"The matter of concern for the participating artists of the Rainforest Art Foundation is to position themselves for the preservation of the rainforest and its original habitants with all their diverse cultures. In thousands of years, these cultures have learned to be a part of the green universe. They learned to live from its richness without destroying it."

more »

James Gill James Gill James Gill James Gill

James Francis Gill (* 1934 in Tahoka, Lynn County, Texas) ist ein US-amerikanischer Maler der Pop-Art. Lives in USA and Germany • • Selected Exhibitions: 1962/1964/1966 Alan Gallery, New York City • 1963/1965/1967 Landau Gallery, Los Angeles • 1964 Galeria George Lester, Rom • 1966 Crocker Gallery, Sacramento • 1970 Civic Center, Topanga, Kalifornien • 2005 Museum of Fine Art, San Angelo,Texas • since 2012 regularly exhibitions in Europe • • Works in public collections: Whitney Museum of American Art, NY • Berkeley Art Museum, University of California, Berkeley • Smithsonian American Art Museum, Washington, D.C. • National Portrait Gallery, Washington, D.C. • Stanford University Center for Visual Arts • San Angelo Museum of Fine Arts, San Angelo, TX • Santa Barbara Museum of Fine Art, Santa Barbara, Kalifornien • The Art Institute of Chicago, Chicago, Illinois

Homepage James Francis Gill
Mitglied seit 2015

Reinhard Grütz Gruetz, Reinhard

"IWe artists believe in our magical ability to create new ways of seeing and thinking. By making art, artists make space for new ideas that can have a surprising and amazingly positive impact on the world."

more »

Reinhard Grütz Reinhard Grütz Reinhard Grütz Reinhard Grütz

1938 April 26. geboren in Berghöfen / Kreis Labiau / Ostpreußen • 1947 Vertreibung und Übersiedlung nach Treffurt / Thüringen • 1958 Abitur am Ernst-Abbe-Gymnasium Eisenach, Praktikum bei Prof. Günther Laufer, Eisenach, Kunst • 1959-1964 Studium an der Hochschule für Kunst und Design, Burg Giebichenstein, Halle / Saale • 1964 Aufbau eines Design-Ateliers am Institut für Textilmaschinen Chemnitz • 1966-1968 Politische Haft wegen Flucht aus der damaligen "DDR" • 1971-1981 Mitglied im Verband Bildender Künstler; Arbeiten für private und öffentliche Auftraggeber • 1981 Umzug nach Darmstadt • • Arbeiten für öffentliche und private Auftraggeber in Berlin, Chemnitz, Darmstadt, Basel, Langen, Frankfurt, Duisburg, Baunatal, Zürich, Savannah/Georgia, u.a.

Homepage Reinhard Grütz
Mitglied seit 2015

Chantal HedigerHediger, Chantal

"Once the rainforests are gone, they are gone forever. I create to instill awareness, to awaken the senses and to share the importance and value of nature with all my heART."

more »

hediger hediger hediger

ist 1974 in Aarau/Schweiz als Tochter einer Südafrikanerin und eines Schweizers geboren • seit 1992 künstlerisches autodidaktisches Studium • seit 2005 künstlerische Ausbildungen in verschiedenen Techniken • seit 2005 regelmässige Ausstellungen im In- & Ausland • • seit 2012 Kunstdozentin im Schul- und Wohnzentrum Schachen/LU • Mitglied GPK - Fachverband für gestaltende Psychotherapie & Kunsttherapie
Selected Exhibitions: 2015 Galerie anixis, Baden, Switzerland, Marlene Yu Museum, Rainforest Artists, Shreveport Louisiana, USA • 2013 Galerie Vogtei, Herrliberg, Switzerland / Kunst im Neubau, Schuler Auktionen, Switzerland • 2011 Zürichsee Galerie, Bäch, Switzerland / Kunstforum International, Meisterschwanden, Switzerland • 2010 Kunstmarkt, Gebert Stiftung für Kultur, Alte Fabrik, Rapperswil, Switzerland

Homepage Chantal Hediger
Mitglied seit 2016

HJ HerrmannHerrmann, Hans-Jürgen

"Bei der Neukonstruktion der fotografisch zerlegten Natur entstehen aus der Summe ihrer Einzelteile neue Welten, die über den Kosmos des ursprünglich Fotografierten hinaus führen."

more »

HJ Herrmann HJ Herrmann HJ Herrmann HJ Herrmann

Hans-Jürgen Herrmann studierte ab 1981 Visuelle Kommunikation an der Hochschule für Gestaltung Offenbach am Main und schloss sein Studium 1990 als Diplom-Designer ab. Ab 1991 wurde er Gründungsmitglied der Künstlergemeinschaft Projekt Bleichstraße 14H und machte sich ebenso 1991 in seinem Fotoatelier in Offenbach/M. für Auftrags- und künstlerische Fotografie selbständig
Ausstellungen (Auswahl): 2005 „55. Bayreuther Kunstausstellung“, Kunstverein Bayreuth, Gruppenausstellung • 2006 „drei neue ...“, Bund Offenbacher Künstler, Salon Brenner, Offenbach /M. • 2006 „format 80“Bund Offenbacher Künstler, Haus der Stadtgeschichte, Offenbach/M. • 200 7„Heimat“, Bund Offenbacher Künstler, Salon Brenner, Offenbach/M. • 2008 Luminal„Lichttempel und Flugzeugschatten“, Heyne-Kunst-Fabrik,Offenbach/M • 2008 „Durchstarten“, IHK Offenbach am Main, Offenbach/M., Gruppenausstellung • 2009 „Migrations - Der fremde Blick“, Ausstellungsraum Eulengasse, Frankfurt/M. • 2010 „Botanische Welten“, VT-Ambulanz Goethe-Universität, Frankfurt/M. • 2010 „Schattenhell“, Heyne-Kunst-Fabrik, Offenbach/M., Gruppenausstellung • 2011 „Botanische Welten“, Kunstkorridor, Marburger Bund, Frankfurt/M. • 2011 „lichtgestalten“, Heyne-Kunst-Fabrik in der Zeilgalerie, Frankfurt/M. • 2011 „Der Blick nach oben“, Deutscher Wetterdienst, Offenbach/M.
Auszeichnungen: 1991 European Kodak Award, ”Der Schatten des Körpers des Fotografen” • 1999 Kulturpreisträger 1999 der Stadt Offenbach am Main, als Mitglied der Künstlergemeinschaft ‘Projekt Bleichstraße 14 H e.V.’

Homepage Hans-Jürgen Herrmann
Mitglied seit 2015

Christina HofmannHofmann, Christina

"Art is then created as a perpetual search for the sublimation of the world which we have created within the shelter of our worlds; a doorway towards the human mind where the frustration of this lost nature is always latent, either in the search for it or in its rejection"

more »

christina hofmann christina hofmann christina hofmann christina hofmann

Geboren 1975 in Zürich Schweiz • Abitur/Matura, Graubünden, Schweiz • Electronic Publisher und Multimedia Designer, Zürich • Fine and Decorative Art Diploma, Cambridge, UK • Kunstgeschichte, Universität Zürich • Seit 2015 Mitglied der Rainforest Art Foundation Europe • • Ausstellungen - Auswahl: 2008 Galerie Kunsthalle, St. Moritz • 2008 Galerie Roseg, St. Moritz • 2009 Galerie Wild, Sommer-Accrochage, Zürich • 2009 Galerie Wild, Kunst 09, Zürich • 2010 Galerie “Kunst im West”, Zürich • 2010 Galerie Wild, “Behind the Shadows”, Zürich • 2010 Galerie Ferrero, Nizza, France • 2010 Galerie Wild, Kunst 10, Zürich • 2011 Galerie Wild Frankfurt, D • 2012 Galerie Jules Julian Kopenhagen, Dänemark • 2013 Galerie Wild Zürich

Christina Hofmann bei Facebook
Mitglied seit 2017

Silvia HollwegHollweg, Silvia

"Meine Arbeiten werden ständig von der Natur und dem lateinamerikanischen Handwerk inspiriert, die mich seit meiner Kindheit geprägt haben."

more »

silvia hollweg silvia hollweg silvia hollweg silvia hollweg

Ich bin als Deutsche in Caracas-Venezuela geboren und aufgewachsen (5. Generation in Venezuela), habe in Boston-USA an der "The School of the Museum of Fine Arts" und an der "Tufts University" Kunst studiert, habe in Berlin und München Kulturmanagement & Design studiert, und anschließend in Barcelona-Spanien, Berlin und München gearbeitet.
Ausstellungen-Auswahl: Collective Latino Art Show´. Mamushka Gallery. Miami, Florida, USA. 2002 • `IX Salón de Artes Plásticas – Festivales del Cabriales´. Fundación Festivales del Cabriales. Valencia, Carabobo, Venezuela. 1999 • 'Colectiva´99'. Galería Artífices. Caracas, Distrito Federal, Venezuela.1999 • 'IV Salón Pirelli´. Museo de Arte Contemporáneo. Caracas, Distrito Federal, Venezuela.1999 • `sHOTEL(L) – Artist Invations´. Colletive show. Tahitian Inn. Tampa, Florida, USA. 1998 • `Bachelor of Fine Arts Graduate Show´. The School of the Museum of Fine Arts. Boston, Massachusetts, USA. 1997 • `Frida Kahlo collective show´. Tufts University. Massachusetts, USA. 1997 • `Collective Painting Show´. The School of the Museum of Fine Arts. Boston, Massachusetts, USA. 1996 • `Collective Sculpture Show´. The School of the Museum of Fine Arts. Boston, Massachusetts, USA. 1995

Homepage Silvia Hollweg

2016-02-01

Mitgliedschaft für Künstler

Was bietet die Rainforest Art Foundation Europe für Künstler, die sich zukünftig als Botschafter für den Schutz des Regenwaldes engagieren wollen:

  • Präsenz auf der Plattform der Rainforest Art Foundation mit Ihren CV‘S, Abbildungen von Ihren Kunstwerken, sowie Auftritte in Form von Ausstellungen und Benefizveranstaltungen in einem europaweiten Netzwerk.
  • Des weiteren ergeben sich Ausstellungen für die Künstler in Kulturinstituten, auf Messen und Veranstaltungen mit Industrie und Wirtschaft. Ebenso wird ein Netzwerk mit Galerien europaweit aufgebaut, die sich der Rainforest Art Foundation Europe anschließen und Ausstellungen verbunden mit Benefizveranstaltungen durchführen.
  • Die Frequenz dieser Auftritte in diesem Rahmen erhöht auch ihren Bekanntheitsgrad in der Öffentlichkeit gepaart mit ihrem Engagament.
  • Wir sind zur Zeit im Aufbau einer Regenwaldkunst-Produktline, die gemeinsam mit den Künstlern entworfen und über den Großhandel angeboten wird. Diese Produkte werden an Kulturinstitute und Einzelhandel über einen Verlag angeboten.
  • Die Foundation garantiert mit der Mitglieschaft, dass der Künstler unter den jeweiligen Bedingungen der vorgegebenen Richtlinien in das Veranstaltungsprogramm der Rainforest Art Foundation aufgenommen und europaweit mit eigenen Kunstwerken vertreten sein wird.

What does the Rainforest Art Foundation offer to the European Artists, who wish to become a promoter for the protection of the rainforest.

  • A lasting presence on the platform of the Rainforest Art Foundation with your CV, pictures of your artistic works, as well as presentations on exhibitions and beneficial events within a European network.
  • Furthermore participations in exhibitions at cultural institutions, at art fairs and events with industrial and trading companies. Also we intend to establish an European network of galleries, which join the Rainforest Art Foundation Europe and organize exhibitions and beneficial events.
  • The frequency of such presentations within this framework will enhance your degree of fame in the public and states your engagement.
  • We are presently working on an artistic rainforest product line, designed by our artists and professionally produced and distributed via trading organizations. These products will be sold to cultural institutions like museum shops and to selected retailers.
  • The foundation guarantees each member the inclusion into the full program of events and activities along the internal rules and regulations, so that a European wide visibility of your art work will be enhanced.

Jahresbeitrag

Der jährliche Beitrag für die Künstler ist € 250.-. Dieser Beitrag trägt zum europaweiten Aufbau und den Verwaltungskosten für die laufenden Veranstaltungen bei. Ebenso für die regelmäßige Unterstützung des bürokratischen Aufwands, für die Beratung der Künstler und deren Betreung auf der Plattform der Rainforest Art Foundation Europe, sowie für die Organisation von Teilnahmen an Veranstaltungen jeglicher Art. Für die Betreuung der nötigen Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, sowie der regelmäßigen Zustellung von Newsletters und dem Jahresbericht.

Wenn Sie sich mit dem Anliegen der Rainforest Art Foundation verbunden fühlen, würden wir uns über Ihre Mitgliedschaft freuen. Wir sind offen für Vorschläge jeglicher Art, Sie tragen dadurch die Ideen und Ziele der Stiftung in die Bevölkerung zum Effekt, dass die Bewegung unendlich wächst damit das Grundverständnis für den Erhalt unserer Ressourcen geschaffen wird.

Annual fee
The annual fee for each artist will be € 250.-. This fee covers all the administrative costs for the organization of the events and exhibitions, for the handling costs, for the press and public relation work and the preparation and distribution of a regular Newsletter and the Annual Report.
If you feel to be in line with the concern of the Rainforest Art Foundation, we would be happy to have you as a further member. We are open to any kind of idea and recommendation to further develop the goals and objectives of our organization.
It is important that we communicate our goals into the open public in order to establish the basic understanding for the protection of our ressources.

(Die Mitgliedschaft läuft für ein Kalenderjahr und verlängert sich automatisch um ein weiteres Jahr, wenn bis Ende November des laufenden Mitgliedsjahres keine Kündigung bei der Rainforest Art Foundation vorliegt.)